Öffentliches

dorfplan_kleinDörphus
Postfeld verfügt über ein Dorfgemeinschaftshaus, das „Dörphus“ mit einem Kindergarten, einem Festsaal, Umkleidemöglichkeiten für den Sportverein und einer Garage für den Löschzug der Feuerwehr.
Ansprechpartner: Frau Jäger,  Tel.: 043 42 / 8 43 87

Freiwillige Feuerwehr
Gegründet 1891. Seit August 1988 ausgestattet mit einem Tragkraftspritzenfahrzeug (TSF) mit zwei Atemschutzgeräten.
Gemeindewehrführer: Oliver Olschewski,
Tel. 043 42 /  79 83 08   Mobil: 0152-56 17 15 44
Stellvertreter: Hans-Heinz Meß, Tel. 043 02 / 90 08 81
Internetseite der Freiwilligen Feuerwehr Postfeld

Kindergarten „Krümelbande“
Nach 15-jährigem Bestehen einer Spielstube wurde am 23. August 1996 der Kindergarten eingeweiht.
Er besteht aus einer Gruppe mit 20 Kindern. Zwei Erzieherinnen betreuen die Kinder von 8:00 Uhr bis 13:00 Uhr.
Ansprechpartner: Frau Schmidt  Tel.: 043 42 / 8 42 67

Postfelder Sportverein
Der Sportverein wurde 1984 gegründet und hat zur Zeit 120 Mitglieder, mehr als ein Viertel der Einwohnerzahl!
Die vielfältigen Aktivitäten des Sportvereins findet man unter:
www.postfelder-sv.de

Reiterverein Westwalddistrikt und Umgebung e.V.
Im Juni 1924 wurde in Nettelsee der Reiterverein „Westwalddistrikt“ gegründet. Der Verein führt in jedem Jahr ein internes Turnier und jedes 3. oder 4. Jahr ein Kreisturnier durch.
Der Turnierplatz befindet sich in Bormsdorf.
1. Vorsitzende: Stefanie Ihlo   Tel.: 04302 / 92 11
www.rvwestwalddistrikt.de

Doggen-Nothilfe-Verein e.V.
www.doggen-nothilfe.de
1. Vorsitzende: Eva Bergmann Gorski, Bormsdorf 1, Tel.: 043 02 / 18 13

Ortsverein der Arbeiterwohlfahrt
1980 wurde in Postfeld ein Stützpunkt des AWO Ortsvereins Preetz gegründet.
Schon im April 1982 gründeten 30 Mitglieder einen  eigenen AWO Ortsverein.
Die AWO bietet Kindern und Erwachsenen verschiedene Möglichkeiten sinnvoller Freizeitbeschäftigung und Weiterbildung an.

Angebote in Postfeld sind: Seniorenausflüge, Flohmärkte, Bunter Nachmittag für Kinder und Mütter, Fußpflege und eine Yoga-Gruppe.

1. Vorsitzende: Helga Wronski, Dörpkamp 5, Tel.: 043 42 / 8 37 77

Badestelle
Zugang von der Seestraße aus, nur zu Fuß oder mit Fahrrad möglich. Liegewiese, keine Badeaufsicht, kein Eintritt
Badewasser-Untersuchung